David W Solomons’ Music Site
Home Guide My Works Publishers News DDs Videos Personal Others Search Email Links

For the new website please click here.

Whiskykuchen (Whisky cake)

Mein Lieblingsrezept

(English translation below)


Whiskykuchen


Man braucht:

2 Eier,

70 Gramm Zucker

20 Gramm Milch

60 Gramm selbsttreibendes Mehl (oder Mehl mit Backpulverzusatz)

20 Gramm Butter,

40 Gramm Sultaninen

eine Prise Zimt

2 Prisen Ingwer, fein gehackt

3 Prisen Chili, fein gerieben

4 Löffel Currypulver

1 Flasche Whisky


(Die obenerwähnten Verhältnisse können sich während des Vorbereitungsverfahrens heftig ändern, siehe unten!)


Man nehme die Eier, man lasse eines auf den Boden fallen, man fluche, man nehme einen Schluck Whisky und man hole ein anderes Ei vom Kühlschrank.


Man schlage die Eier.  Man sehe, daß noch Eierschalen drin sind.  Man sage "verflixt noch a mal" und man lasse die geschlagenen Eier durch ein Sieb rinnen.  Man nehme noch einen Schluck Whisky.


Man rutsche aus, weil man vergessen hat, das gefallene Ei aufzuwischen, und man nehme noch einen Schluck Whisky um sich die Nerven zu beruhigen.


Man schlage Butter, Eier und Zucker zusammen. Man nehme die Hälfte der Flasche Whisky.  Vorsicht!  Diesmal sollte die goldene Flüssigkeit ins Gemisch gehen, aber man könnte auch ein Schlückchen für sich selbst beibehalten, wenn die Nerven noch nicht beruhigt sind.


Man gebe die anderen trockenen Zutaten in die Schüssel. Man sage, "Ach nein! Currypulver habe ich falsch gelesen, das sollte nur eine Prise sein!" und man nehme noch einen Schluck Whisky, bis die Küche endlich aufhört, so schnell herumzuwirbeln.


Man sehe was in der Flasche bleibt und man entschliesse sich, sie auszutrinken.


Man werfe mittlerweilen das verdorbene Gemisch in den Mülleimer, man schlage die Tür zu und man gehe etwas wackelig die Strasse entlang bis zur Konditorei hin....


Obiges Rezept gilt entsprechend auch für Brandweinkuchen.



English translation:


My favourite recipe


Whisky cake


Ingredients:

2 Eggs,

70 grammes of sugar

20 grammes of milk

60 grammes of self-raising flour

20 grammes of butter,

40 grammes Sultanas

a pinch of cinnamon

2 pinches of ginger, finely chopped

3 pinches of chilli, finely rubbed

4 spoonfuls of curry powder

1 bottle of whisky


(The above proportions can alter considerably during the preparation process, see below!)


Take the eggs, drop one on the floor, swear, take a slug of whisky and fetch another egg from the fridge.


Beat the eggs.  See that eggshells are still in there.  Say "blow and blast!" and pass the beaten eggs though a sieve.  Take another slug of whisky.


Slip, because you forgot to wipe up the egg you had dropped and take another slug of whisky to calm your nerves.


Beat the butter, eggs and sugar together. Take half of the bottle of whisky.  Take care!  This time the golden liquid should go into the mixture, but you could also keep a little drop for yourself if your nerves are not yet calm.


Put the other dry ingredients into the bowl. Say "Oh no! I read the bit about curry powder wrong, it should only be a pinch!" and take another slug of whisky until the room stops spinning round so fast.


Look at what's left in the bottle and decide to finish it off


Meanwhile throw the spoilt mixture into the rubbish can, slam the door and walk in a somewhat wobbly fashion along the road to the cake shop.


The above recipe also works for brandy cake, mutatis mutandis.

Back to Writings main page

Musica Neo